Große Koalition

by Andy Lippner / 15. Februar 2020 /In Politik / No comments

Große Koalition

Die große Koalition der Bundesrepublik Deutschland lässt in den letzten Jahren immer mehr Fragen offen. Betrachten wir die Situation einmal objektiv, sind in den letzten Jahren Parteien in unserem Land entstanden, die moderne Bürger, schon längst als Parteien der Vergangenheit ansehen.
Noch schlimmer, diese Parteien dämonisieren geradezu die Demokratie, sie rufen alte Dämonen in das Leben zurück, die als Faschisten bekannt, in der Vergangenheit großen Schaden angerichtet haben. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bezeichnet die Situation völlig richtig als „Brandgefährlich“.

Schauen wir kurz zurück in die Vergangenheit:

Am 16. Juni 2007 wurde „Die Linke“ gegründet, eine demokratisch sozialistische Partei, die von regierungskritischen SPD Mitgliedern und der Wahlalternative aufgebaut wurde. Viele Menschen mit geringem Einkommen in unserem Land glauben, das diese neue Partei endlich den Linksextremismus beruhigen würden und das die Kernthemen der Linken erfolgreich umgesetzt werden.
Ein Irrtum, wie wir alle feststellen mussten. Weiterhin sind verschiedene kommunistische und anarchistische Strömungen und Ideologien innerhalb der politischen Linken vorhanden, welche die parlamentarische Demokratie sowie teilweise den Rechtsstaat ablehnen und durch eine egalitäre Gesellschaft – zum Teil auch unter Anwendung terroristischer Mittel – ersetzen wollen.
Man könnte der Linken unterstellen, dass sie den Linksextremismus weiterhin forcieren, und zwar gegen die Freiheitliche demokratische Grundordnung gerichtete, mit verfassungsfeindlichen Zielen.

Den sie wissen nicht was sie tun!

Am 6. Februar 2013 wurde die „AFD“ gegründet, sie ist eine rechtspopulistische, in Teilen rechtsextreme politische Partei. Sie bezeichnet sich selbst als wertkonservativ und christlich-fundamentalistisch, sie ist ein Sammelbecken der extrem rechten Kräfte. Die AFD legt darauf wert den Konservatismus zu radikalisieren, voranging, geht es ihnen darum Grundbesitz und reiche Christen in unserem Land zu unterstützen. Eine neue Form von Rechtsextremismus ist geboren. Viele Bürger in unserem Land stammen allerdings aus dem Ausland und sind damit nicht christlich. Das verhalten der AFD kritisiert Ideologien aus dem Islam und dem Judentum, die sich wiederum radikalisieren können. Somit kann man der AFD auch unterstellen, dass sie sich gegen die Freiheitliche demokratische Grundordnung richtet und verfassungsfeindliche Ziele vertritt.

Man könnte glauben, die einen sind die Gehaltsempfänger und die anderen, zahlen die Gehälter. Stimmt nicht ganz, Tatsache ist das, dass Verhalten beider populistischen Parteien unser Land weit zurückwirft. Mit jeder Stimme die diese Parteien bei der nächsten Wahl erhalten, wird unser Staat und das mit Recht, ein Polizeistaat.
Ein Staat, der mehr und mehr Gesetze schaffen wird. Weil mit jeder gängigen Stimme, die eine populistische, faschistische Partei , bereitgestellt wird verschwindet die Demokratie aus unsrem Land. Ganz zu schweigen von den internen Unstimmigkeiten innerhalb der Populisten. So bezeichnet sich die AFD als „Partei des kleinen Mannes“, will aber gleichzeiztig das Renteneintrittsalter erhöhen und Steuern für Reiche senken.

Zurück in die Zukunft!

Faschismuss aber führt in eine Sackgasse, dieser Vorgeschichte waren sich schon unsere Großväter und Mütter bewusst. Diesbezüglich wurde die CDU und SPD gegründet, man wollte nachfolgenden Generationen das Leben etwas pragmatischer machen. Die Bürger sollten unabhängig von Hautfarbe und Religion in diesem Land friedlich miteinander leben können. Die Bundesrepublik Deutschland war geboren, ein Staat für Bürger die Moral besitzen und zwischen richtig und falsch unterscheiden können, oder es lernen wollen.

Für eine Änderung an unserem sozialen System müssen wir allerdings unser Finanzsystem rehabilitieren. So Islands Präsident Olafur Ragnar Grimsson: „Eine Menge muss im Finanzsystem getan werden. Wir können kein System gebrauchen das ständig Gewinne privatisiert und Verluste sozialisiert. Das ist ein fürchterliches System. Warum in aller Welt, sollten normale Menschen, Steuern zahlen, wenn die Finanzinstitute nicht mit Geld ungehen können“.

Comments 0

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

de_DEGerman
de_DEGerman