Biikefest auf Sylt

 

Alljährlich und zwar am 21. Februar findet auf Sylt eine alte Tradition statt. Das Biikefest oder auch Biikebrennen diente im Mittelalter zur Verabschiedung der Walfänger die nach dem Fest gut gestärkt und von Bösen Geistern befreit Ihre lange Reise antreten konnten. Heute ist das Fest ein kulinarisches Highlight auf der Insel und wir alle treffen uns zum „Grünkohlessen“ nachdem wir das Feuer besucht haben und die Tonne gefallen ist.

Das Biikefeuer wird in allen großen Gemeinden auf Sylt angezündet, die originellsten und größten Feuer findet man jedoch in Tinnum und vor Kampen.

0 Kommentare

%d Bloggern gefällt das: